Lupe [Suchen] SUCHEN

Alles von klassisch bis modern

Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten der Stadt Landshut sind am 28. Dezember 1996 die Stadtsäle Bernlochner im Zentrum der Stadt eröffnet worden. Der Bernlochner-Komplex und das neu gebaute Foyer bilden eine attraktive Tagungsstätte. Herzstück der Stadtsäle Bernlochner ist der wiederhergestellte Redoutensaal.

Johann Baptist Bernlochner war Brauerei-, Mühlen- und Hammerwerksbesitzer, Bau- und Theaterunternehmer. Aufgrund seines beruflichen Erfolgs, Geschäftssinns und Ideenreichtums war er eine angesehene Persönlichkeit der Landshuter Bürgerschaft. In den Jahren 1839/40 kaufte er an exponierter Lage das Grundstück an der Isar und begann in eigener Regie den Bau des Bernlochner-Stadttheaterkomplexes mit Hotel, Gaststätte, Brauerei und Wohnungen. Im August 1841 wurde das Gasthaus und der Festsaal sowie kurz darauf das Theater feierlich eröffnet. Bernlochner residierte als Souverän bei den Veranstaltungen in seiner eigenen Loge. Die Redouten- und Theatervorstellungen waren gefeierte Glanzpunkte in der Landshuter Gesellschaft. Im Februar 1857 stellte Bernlochner im Redoutensaal zum ersten Mal mit einer Gasbeleuchtung von fast 100 Gaslichtern alle anderen Lokale im wahrsten Sinne des Wortes in den Schatten.