Lupe [Suchen] SUCHEN

Alles im Aufschwung

Die Stadt Landshut, gegründet im Jahr 1204, hat heute über 61.000 Einwohner und ist administrativer Schwerpunkt des Regierungsbezirks Niederbayern sowie wirtschaftlicher und kultureller Mittelpunkt der Region. Sie hat ein Verflechtungsgebiet mit 2.900 Quadratkilometern und 434.000 Einwohnern. Als Kreuzungspunkt von vier Entwicklungsachsen überregionaler Bedeutung ist die Stadt Landshut als Oberzentrum ausgewiesen.

Durch den Bau des Flughafens München hat Landshut noch mehr an Bedeutung gewonnen und gilt mittlerweile als Dreh- und Angelpunkt Richtung Osten. Im Zuge seiner neuen Stellung hat sich Landshut als eine der kaufkräftigsten Städte in ganz Deutschland etabliert. Das haben verschiedene Studien in den vergangenen Jahren immer wieder eindrucksvoll herausgestellt.

Für den Aufschwung in Landshut sorgen vor allem wirtschaftliche Leistungen, wie steigendes Bevölkerungswachstum, steigende Erwerbstätigkeit, eine hohe Arbeitsplatzdichte, die boomende Kaufkraft, die steigenden Einzelhandelsumsätze und die hohe Kundenbindung. Basis des Erfolges ist eine breit gefächerte Mischstruktur aus Industrie und Handwerk. Neben Großunternehmen, wie zum Beispiel BMW, bilden eben kleine und mittlere Betriebe das wirtschaftliche Grundgerüst der Stadt.