Lupe [Suchen] SUCHEN

Veranstaltungen in der Sparkassen-Arena

Sonntag, 12. Juni 2016 18:00 Sparkassen-Arena

Fußball EM - Deutschland - Ukraine

EM Fieber 2016 in der Sparkassenarena Landshut 12. Juni - 10. Juli

Sehen Sie alle Vorrundenspiele der deutschen Mannschaft sowie die Spiele im Viertelfinale, Halbfinale und das Endspiel auf einer Großleinwand von 12 m x 9 m in der Sparkassen-Arena.

Der Eintritt ist selbstverständlich frei.

12. Juni 2016 Deutschland - Ukraine
16. Juni 2016 Deutschland - Polen
21. Juni 2016 Nordirland - Deutschland
Saalplan und Infos unter: http://goo.gl/s9K4iN
Tischbuchungen ab 6. Juni, Mo - Fr 16.30 - 19.30 Uhr am Haupteingang der S-Arena
Details
Donnerstag, 16. Juni 2016 15:00 Sparkassen-Arena

EM live - Deutschland - Polen

EM Fieber 2016 in der Sparkassenarena Landshut 12. Juni - 10. Juli

Sehen Sie alle Vorrundenspiele der deutschen Mannschaft sowie die Spiele im Viertelfinale, Halbfinale und das Endspiel auf einer Großleinwand von 12 m x 9 m in der Sparkassen-Arena.

Der Eintritt ist selbstverständlich frei.

16. Juni 2016 Deutschland - Polen
21. Juni 2016 Nordirland - Deutschland
Saalplan und Infos: http://goo.gl/Ztkjlw

Tischbuchungen ab 6. Juni, Mo - Fr 16.30 - 19.30 Uhr am Haupteingang der S-Arena
Details
Dienstag, 21. Juni 2016 15:00 Sparkassen-Arena

EM live - Nordirland - Deutschland

EM Fieber 2016 in der Sparkassenarena Landshut 12. Juni - 10. Juli

Sehen Sie alle Vorrundenspiele der deutschen Mannschaft sowie die Spiele im Viertelfinale, Halbfinale und das Endspiel auf einer Großleinwand von 12 m x 9 m in der Sparkassen-Arena.

Der Eintritt ist selbstverständlich frei.

21. Juni 2016 Nordirland - Deutschland
Saalplan und Infos: http://goo.gl/OWcLtU

Tischbuchungen ab 6. Juni, Mo - Fr 16.30 - 19.30 Uhr am Haupteingang der S-Arena
Details
Samstag, 25. Juni 2016 18:00 Sparkassen-Arena

EM live - Achtelfinale, Viertelfinale...

EM Fieber 2016 in der Sparkassenarena Landshut 12. Juni - 10. Juli

Sehen Sie alle Finalrundenspiele der deutschen Mannschaft auf einer Großleinwand von 12 m x 9 m in der Sparkassen-Arena.

Der Eintritt ist selbstverständlich frei.

Auslosung ab 21.06.2016

Tischbuchungen ab 22.06.2016, Mo - Fr 16.30 - 19.30 Uhr am Haupteingang der S-Arena
Details
Mittwoch, 20. Juli 2016 08:30 Sparkassen-Arena

vocatium - Fachmesse für Ausbildung + Studium

Rund 35 Unternehmen, Hochschulen, Berufsfachschulen und Beratungsinstitutionen werden zur vocatium Niederbayern 2016 erwartet, um die Jugendlichen von etwa 40 Mittelschulen, Realschulen, Gymnasien und Fachoberschulen aus Niederbayern und Umgebung im Juli 2016 in der Sparkassenarena in Landshut zu den Themen Ausbildung, duales sowie klassisches Studium zu informieren und zu beraten.

Geballte Berufsinformation im 20-Minuten-Takt: Circa 1.600 SchülerInnen werden 2016 an der Veranstaltung teilgenommen. Das IfT-Team informiert von März bis Juni die SchülerInnen im Schulunterricht über die vocatium Niederbayern und bereite sie auf ihre Beratungsgespräche vor. Den Schülerwünschen entsprechend werden die individuellen Gespräche vorher zu den zwei Messetagen terminiert. So haben alle Teilnehmer die Möglichkeit, sich intensiv auf die gemeinsamen Gespräche vorzubereiten.

Darüber hinaus veranstaltet das IfT ganzjährig Berufsorientierungsseminare, Foren für Lehrkräfte und sind Initiator des Mentorenprojektes.
Ein besonderer Dank geht an Herrn Hans Rampf, Oberbürgermeister der Stadt Landshut, unter dessen Schirmherrschaft sich die vocatium Niederbayern zu einem wichtigen Baustein der Berufsorientierung etabliert hat.
Die vocatium wird am ersten Messetag ergänzt um ein vocatium plus-Forum - von 14.45 Uhr bis 15.45 Uhr, - das sich an Jugendliche und junge Erwachsene aus dem Kreis der Zuwanderer richtet, die einen besonderen Informations- und Beratungsbedarf haben.
Details
Mittwoch, 27. Juli 2016 20:00 Sparkassen-Arena

Der Watzmann Ruft! - das Kultstück live!

„Der Watzmann ruft“ - das Kultstück live!
DIE GROSSE ABSCHIEDSTOURNEE

Der Berg ruft noch immer und genauso unerbittlich das Publikum. Das hatte sich keiner der Autoren und Darsteller 1972 träumen lassen, als sie aus einer "Schnapsidee" heraus ein "Rustikal" über den Kampf zwischen dem Berg und dem Menschen entwickelten, das über Nacht zum Kultstück wurde und es bis heute geblieben ist. Der Watzmann zieht sich wie ein roter Faden durch die Karriere von Wolfgang Ambros: „Aufi oder nit aufi“ - das ist die Frage.
Und zwar schon seit 1972, als die Idee zum Alpenmusical Watzmann entstand und seine Premiere als gelesene Mitternachtseinlage bei der Live-Veranstaltung "Arena 72" erlebte. Zwei Monate später wurde das "Rustikal in 8 Hörbildern" im ORF vor Radiopublikum vorgetragen. 1974 erschien dann die legendäre Hörspielplatte, die mittlerweile über 250.000-mal über den Ladentisch ging. 1982 brachte man die Story vom Schicksalsberg schließlich auf die Bühne und landete einen sensationellen Erfolg.
Auch nach so langer Zeit wird „Der Berg“ wieder den Sohn des Bergbauern rufen, er wird auch dieses Mal wieder in den Fels steigen und den Tod finden. Die parodierten Trachtenkostüme, der tief österreichische Zungenschlag der Schauspieler, die absichtlich auf amateurhaft getrimmten Requisiten und der spritzige Musik-Mix aus Rock und alpiner Folklore haben bis zum heutigen Tage nichts von ihrem Witz eingebüßt. Das musikalische Theaterstück erheitert am laufenden Band mit humorvollen Einfällen, ohne deswegen jemals in die Niederungen der Bierzeltlustigkeit hinabzusteigen. Na, und dass jeder Auftritt der zur Kultfigur aufgestiegenen "Gailtalerin" einen Angriff auf die Lachmuskeln darstellt, versteht sich wohl von selbst.
Mitwirkende:
Wolfgang Ambros und die No. 1 vom Wienerwald Knecht und Vater: Joesi Prokopetz Bua und Knecht: Christoph Fälbl Als Gailtalerin: Klaus Eberhartinger Regie Wiederaufnahme: Brigitte Recher Choreographie: Ferdinando Chefalo Produzent: Peter Fröstl
Wolfgang Ambros / Manfred O. Tauchen / Joesi Prokopetz: Autoren der Originalversion 1972; Joesi Prokopetz / Rudi Dolezal: Bearbeitung & Autoren der erweiterten Bühnenfassung 2004 “Und wann dei Zeit kommt, nachad hol´d da di, da Watzmann …Hollaröhdulliöh!!!!

Mittwoch, 27.07.2016
Sparkassenarena Landshut
Einlass 19.00 Uhr, Beginn 20.00 Uhr
Karten ab sofort im Männerlaen, 0871-29475.
Details
Samstag, 17. September 2016 10:00 Sparkassen-Arena

Mein Leben! Messe

Die Messe meinLeben! Landshut ist eine Messe für Sport, Gesundheit und aktiv Leben.
Zahlreiche Aussteller präsentieren auf der mein Leben Messe Landshut ihre Produkte und Dienstleistungen zu den Themenbereichen aktiv leben vom Kind bis zum Senior, gesundes Wohnen, Gesundheit, Balance und Sport sowie Lebensumfeld und Absicherung.
Ein attraktives Rahmenprogramm mit Information, Beratung und Unterhaltung rundet die Landshuter mein Leben! Messe ab.
Details
Donnerstag, 29. September 2016 20:00 Sparkassen-Arena

Bülent Ceylan "Kronk"

K?ONK

Die Welt geht am Stock, die Menschen sind dringend auf humoristische Behandlung angewiesen und die bekommen sie direkt und in gewohnt hoher Dosis bei Bülent Ceylan's neuem Programm: „K?ONK“. Vor allem Körper, Geist und jede Menge absurder Situationen können heutzutage krank sein. Selbst geistreiche Menschen werden oft durch sehr abstruse Meinungen infiziert und leiden an Intoleranz-Symptomen, an Respektlosigkeit und mangelnder Nächstenliebe. Krank oder wie eben der Mannheimer sagt: „K?ONK“, sind aber vor allem auch Situationen, in die wir täglich geraten. Und die werden in gewohnter Art und Weise von Bülent Ceylan intensiv untersucht, professionell diagnostiziert und mit dem besten Heilmittel der Welt, dem herzhaften Lachen behandelt. Bülent Ceylan kümmert sich um die kleinen Wehwehchen genau so intensiv wie um die bekannten Epidemien unserer Zeit. Seine Therapie ist dabei besonders heilsam und erprobt, wenn auch der ein oder andere „Krankheitserreger“ durchaus mal bittere Pillen schlucken muss. Da werden Krankheiten abgeklopft wie die aktuell sich immer weiter ausbreitenden, fremdenfeindlichen Seuchen, die durchaus öfter auftretende Herz- und Rückgratlosigkeit und es wird dem ein oder anderen Großmaul der Lügenbeutel entfernt! Bülent Ceylan bevorzugt auch dieses Mal die direkte und klare Sprache, eine äußerst gesunde Mischung aus sehr ernsthafter Wahrnehmung, phantasie- und humorvoller Diagnose und einigen Behandlungsempfehlungen mit großen Heilungschancen. Besonders gespannt sein dürfen die Zuschauer dieses Mal bei „K?ONK“ wieder auf die fachlichen Analysen und Ratschläge seiner Freunde Harald, Hasan, Anneliese und Mompfreed Bockenauer. Respekt ist sein Gesundbrunnen, Nächstenliebe und Lachen seine Medizin und wenn dann doch einem Patienten mal etwas weh tut, dann ist es der Bauch oder das Zwerchfell. Und das ist dann ein Wohlweh der besten Sorte und immer auch eine Behandlung, auf die jeder Patient sofort anspricht!
Details
Samstag, 01. Oktober 2016 20:00 Sparkassen-Arena

Lord of the Dance - Dangerous Games

Lord of the Dance wird „gefährlich“!
Neue Show „Dangerous Games“
kommt am 01.10.16 nach Landshut
In neuem Gewand präsentiert sich die Erfolgsshow „Lord of the Dance“, die aktuell den Untertitel „Dangerous Games“ trägt. „Lord of the Dance“ zeigt sich in einer von riesigen LED-Wänden geprägten Kulisse und leicht variierten Kostümen als eine Art „Best of“, das den Fans ein brillantes Wiedersehen mit diesem Hit und bis zu 40 herausragenden Tänzern beschert. Dieses Spektakel gibt es am Samstag, 01. Oktober 2016 in der Sparkassen-Arena Landshut zu sehen! Der Vorverkauf startet diesen Freitag, 26. Februar!
Nach fast zwei Jahrzehnten des Siegeszuges rund um den Globus hat Stepp-Superstar Michael Flatley seiner Produktion ein leicht verändertes Aussehen verliehen, während die wesentlichen Elemente von Story und populären Tanzformationen erhalten geblieben sind. Seit 1996 begeistert „Lord of the Dance“, das zum Kultereignis aufgestiegen ist, die Menschen in aller Welt. Knapp 4 Millionen Besucher allein im deutschsprachigen Raum, rund 80 Millionen international, machen „Lord of the Dance“ konkurrenzlos zum populärsten Showereignis der Gegenwart. Mehr als 900 Aufführungen nur in Deutschland, Österreich und der Schweiz belegen den einzigartigen Erfolg der irischen Stepp-Revolutionäre in diesen Breitengraden. „Lord of the Dance“ zeigte eine neue Entertainment-Dimension auf. Das „Klacken der Killerhacken“ erlebte einen Triumph ohne Beispiel. Die geniale Synthese aus Tanz, Folklore und Show entwickelte sich vom Geheimtipp zum phänomenalen Publikumsmagneten. „Lord of the Dance“ ließ in der Publikumsgunst alle anderen Highlights des Showbusiness, des Entertainment, der Rock- und Popmusik weit hinter sich. Die mit audiovisueller Opulenz ausgestattete Show verbindet Folklore, Hi-Tech-Popart sowie irisch-amerikanischen Stepptanz mit Flamenco-Affinität zu einer rhythmischen, melodischen und optischen Revue, die ihresgleichen sucht. Ein engagiertes Ensemble versetzt mit seiner Performance die Zuschauer stets in euphorische Stimmung. Mit alternierenden Stepp-Stars in den Hauptrollen behält „Lord of the Dance“ stets Faszination und Format bei, wie zahlreiche Welttourneen immer wieder unter Beweis stellten.
„Stepp wie Donnerhall“ lautete eine beispielhafte Schlagzeile, während an anderer Stelle ein „titanenhafter Auftritt mit Können, Kunst und Körper“ gerühmt wurde. Die anglo-amerikanischen Medien benutzten Superlativen wie „Weltweit die Besten“ (Los Angeles Times), „Unfassbar“ (Time Magazine) und „Die Welt liegt ihnen zu Füßen“ (New York Times).
Details
Sonntag, 02. Oktober 2016 20:00 Sparkassen-Arena

DeSchoWieda - Easy Rider Tour 2016

„Diese Bayernband gefällt uns!“ klicken immer mehr Fans auf youtube und der Facebookseite von DeSchoWieda an. Und noch mehr denken sich: „Die kenn ich doch irgendwoher?“ Ach genau! DeSchoWieda!

Da hatten drei junge Erdinger Musikanten schon bei der Namensfindung ihres Trios einen guten Riecher, wo sie mit ihren aktuellen Smash-Hits samt den originellen Videos dazu einmal landen würden: bei inzwischen bald 20 Millionen Klicks im Internet und einer zügig wachsenden Fangemeinde. Mit „Genau mei Weda“ erscheint am 26. Februar 2016 das zweite Album der Senkrechtstarter bei südpolrecords. Der gleichnamige Titelsong mit seinen Tempiwechseln zwischen relaxt und treibend verrät dabei gleich, wo’s auf dem Album langgeht.

Die lustigen Mundart-Cover-Videos wie „Nimma“ von Pitbulls „Timber“ oder „Schuahplattla“ von Ini Kamozes „Hotstepper“ waren nämlich nur der Anfang. So einfallsreich wie die begabten bayerischen Instrumentalisten und Sänger Tuba, Gitarre und Steirische Harmonika bearbeiten, schoben sie Eigenkompositionen nach, die deutlich hören lassen, was DeSchoWieda so drauf haben. Die 14 Songs füllen eine beeindruckende musikalische Bandbreite und lassen deutlich hören, was den Burschen und ihren Fans so Laune macht: Da schiebt die Polka nach vorn, der Gypsiesound wirbelt übers Parkett, der Dreiviertler lädt zum Schunkeln und der bayerische Reggae zum Chillen ein.

Das klingt so frech wie selbstbewusst. Mit viel Spaß, Dynamik und großer Leichtigkeit pfeifen und singen sie, quetschn ihre dreckade Ziach, blasen sportlich pfundig in die Tuba und zupfen die Gitarrensaiten. Dazu gesellt sich ein Sammelsurium an Instrumenten: Kontrabass, Geige, Ukulele, Bariton, Flügelhorn und Mundharmonika sowie Felix Ranft an den Löffeln und am Schlagwerk. Welch ein frischer Popwind, der da durch die traditionelle Volksmusik weht! Eh kloar, dass sie damit auch die bayerischen Livebühnen im Sturm erobert haben.





Was Max Josef Kronseder, Tobias Reinhard Loechle und Johannes Benedikt Loechle geschafft haben, davon träumen viele: einen Song schreiben, lustiges Video drehen, ins Internet stellen und berühmt werden. Der DeSchoWieda-Sound klingt so bayerisch wie international und in ihren neuen Liedern erzählen sie stolz authentische Geschichten made in Bavaria. Mit schnellen Balkanrhythmen huldigen sie der bayerisch-barocken Art des Feierns und rühmen im flotten Merengue „Scheiß da nix“ oder im swingenden „Is doch Wurscht“ dem leben und leben lassen. Lässig radelt „Easy Rider“ mit seiner Gitarre auf dem Rücken in den Tag hinein und feiert die Erdinger Leichtigkeit des Seins.

Tuba und Steirische flirten also voller Wonne mit weltmusikalischen Rhythmen, auch wenn dazwischen lustvoll „I bin a Bayer“ von der CD oder der Livebühne schallt. Das zeigt einmal mehr, was seit Jahren weit über Deutschlands Grenzen deutlich zu hören ist: Musik aus Bayern ist kein Trend, sondern ganz vorn mit dabei!

„Momentan können wir uns vor Anfragen kaum retten“, sagt Max. Er und seine Kumpels, die Brüder Tobi und Johannes musizieren seit Kindesbeinen zusammen. Ihre Band gründeten sie im März 2013. „Wir haben uns spontan getroffen und haben einfach a bissal Musi gespielt“, erklärt er. Ihre erste CD „Heid moi ned an moing denga“ veröffentlichten sie schon im April 2014. Jetzt erschien das zweite Album.
Details
Freitag, 07. Oktober 2016 20:00 Sparkassen-Arena

Luke Mockridge - I'm Lucky. I'm Luke

Nicht erwachsen, nicht Kind. Irgendwo dazwischen befindet sich Luke Mockridge, das Ausnahmetalent der deutschen Comedyszene. Der Gewinner des Deutschen Comedy Preises in der Kategorie "Bester Newcomer" ist ein absolutes Allroundtalent. Egal ob in seiner eigenen Sendung „LUKE! Die Woche und ich!“, bei „Nightwash“ als Gast bei „TV Total“, auf YouTube oder auf der Bühne: Luke fühlt sich überall Zuhause und begeistert stets durch sein Improvisationsgeschick, seiner verplant-charmanten Art und seiner Vielseitigkeit. Immer authentisch, immer lucky ... immer Luke!
Genau das lieben seine Fans! Sie feiern ihn und sorgen für eine komplett ausverkaufte Tour! Mit seinem Erfolgsprogramm füllt er aktuell immer größere Hallen mit bis zu 14.000 Menschen und begeisterte bereits mehr als 160.000 Fans, die hautnah erleben wollten, wie Luke sich munter durch die Welt der Generation "hashtag" wühlt.
Luke hat wahnsinnigen Spaß daran, vermeintliche Kleinigkeiten des Alltags zu beobachten. Dies tut er so überraschend präzise, dass die Show zu einem großen Insiderwitz wird, bei dem das Publikum mittendrin ist. Für alle wird es ein aufregender Trip, quer durch die 90er Jahre, den ersten One-Night-Stands und flirty WhatsApp-Schreibereien. Die Fans stehen dabei immer wieder im Mittelpunkt und feiern sich zum Schluss selbst! Luke verkörpert Comedy zwischen Nostalgie und Gegenwart mit einer guten Portion Optimismus und ist
deshalb unangefochtener Klassensprecher einer ganzen Generation.
Aufgrund der großen Nachfrage wird die I’M LUCKY, I’M LUKE-Tour nun um einige
Zusatztermine im Herbst 2016 verlängert.
Am 04. März 2016 startet auf SAT.1 zudem die zweite Staffel seiner erfolgreichen TVShow “LUKE! Die Woche und ich“. Die Presse zeigte sich durchweg begeistert. So schrieb der General Anzeiger „So etwas nennt man einen Senkrechtstart. (...) Kurz und gut: frische und intelligente Stand-up-
Comedy; so eben aus dem Ärmel geschüttelt, als habe er sein Leben lang nichts anderes
getan.“ Die Neue Westfälische stellte fest: “Er ist jung, er ist hip und irre lustig.”
Karten gibt es bei allen bekannten Vorverkaufstellen und unter Tel.-Nr. 0851/50 14-0, sowie im Internet unter www.go-konzerte.de
Details
Samstag, 15. Oktober 2016 20:00 Sparkassen-Arena

LA Partynacht 30+ Landshuts grösste Ü 30 Party

Details
Samstag, 22. Oktober 2016 17:00 Sparkassen-Arena

Nachthallenflohmarkt Glücklich Trödeln

Details
Sonntag, 23. Oktober 2016 10:00 Sparkassen-Arena

Hobby- & Künstlermarkt

Details
Freitag, 04. November 2016 20:00 Sparkassen-Arena

Chippendales - Break the Rules

Im Herbst 2016 bringen die CHIPPENDALES mit ihrer „Break the Rules“-Tour den Glamour von Las Vegas nach Deutschland! Karten für die neue Tour sind ab morgen zu haben. Es wird wieder heiß und sexy - die CHIPPENDALES werden den Puls der Ladies nach oben treiben und sie mit ihrer grandiosen Show zum Kreischen bringen.
Die CHIPPENDALES sind ein Show-Klassiker, den jede Frau mindestens einmal in ihrem Leben gesehen haben muss! Warum? Weil bei den heißen Choreografien und bei der Live-Performance der durchtrainierten Hotties keine Wünsche offen bleiben. Weil die „sieht-aus-wie-gephotoshopt“ echten Körper der US-Boys im Schein der Lightshow Frauenträume zum Greifen wahr werden lassen. Weil Prickelmomente den Alltag versüßen und die Waschbrett-Bodies der CHIPPENDALES auf der Bühne wie in Champagner gebadet wirken. Weil… weil die Liste an Gründen endlos ist. Am Ende eines langen Tages ist es vor allem eins: Weil die CHIPPENDALES jede Frau erstrahlen lassen und ihr und dem ganzen Publikum einen unvergesslichen Abend bereiten! Deshalb heißt es 2016 für alle Frauen: „Break the Rules!“ – und kommt zur Show der CHIPPENDALES! Das Motto der Tour ist nicht umsonst eine Aufforderung: „Break the Rules“ ist eine Einladung zum Dahinschmelzen. Und deshalb ist nächstes Jahr gleich 34 mal die Ladies-Night mit den CHIPPENDALES in Deutschland angesagt.
Die Geschichte der CHIPPENDALES, die vor über 35 Jahren in den USA begann, spricht für sich. Seit 1979 bietet die Show, die oft kopiert, aber nie erreicht wurde und die die Frauen auf Händen trägt, genau das, was sich alle Damen wünschen: Die CHIPPENDALES mit den berühmten „collars and cuffs“ (Kragen und Manschetten) sind Männer wie aus dem Bilderbuch, die mit ihrer geballten Körperbeherrschung Punktlandungen absolvieren und die weiblichen Fans in Ekstase versetzen. Die Shows der CHIPPENDALES sind Party pur und sexy Spaß auf der Bühne!
Von Oktober bis Dezember 2016 sind die CHIPPENDALES mit 34 Shows in ganz Deutschland mit Live-Gesang, einer Menge Humor, den garantiert schönsten Männern und viel, viel Sexappeal unterwegs!

Karten Tickets unter www.myticket.de, ticketmaster.de, www.eventim.de und allen bekannten CTS Vorverkaufstellen. In Landshut unter anderem beim Leserservice der Landshuter Zeitung und beim Wochenblatt Ticketservice. Weitere Infos auch im Internet unter www.messe.la
Details
Sonntag, 06. November 2016 10:00 Sparkassen-Arena

Mineralienausstellung

Details
Freitag, 25. November 2016 20:00 Sparkassen-Arena

Hannes Ringelstetter - Solo+

Da isser wieder der Hannes Ringlstetter. Da sitzt er.
Auf der Bühne. Seinem Wohnzimmer. Mitte 40 isser mittlerweile. Aber er spielt, lacht und erzählt immer noch wie ein Lausbub, und schüttelt dann als selbstverständlich reflektierter Erwachsener den Kopf über den eigenen Blödsinn, den er gerade ins Publikum gepfeffert hat. Und während seine Zuhörer noch die Skurilität des Moments erfassen, greift er ein paar Akkorde auf der Gitarre und schaut in einem kleinen Lied genau auf die Absurditäten des Daseins und auf die eigene Unzulänglichkeit.
Grosse Unterhaltung trifft da auf urkomisches Abfeiern der eigenen Bedeutungslosigkeit. Qualtinger meets Fredl Fesl, niederbayerische Gstanzl treffen auf Rockn Roll. Feine Alltagsbeobachtungen auf ehrliche Einblicke. In seinem Programm SOLO+ merkt man schon nach den ersten Minuten:
Authentischer, purer, ehrlicher, musikalischer und gleichzeitig offener für den spontanen Moment hat man diesen Querdenker und Bühnenarbeiter nie erlebt. Kein Abend wie der andere, kein anderer kann einen Abend so. Und wenn dann plötzlich wie aus dem Nichts als + noch ein Mitmusiker erscheint, landet man von einem Moment auf den anderen in einem Konzert eines aussergewöhnlichen bayerischen Songwriters.
Details
Samstag, 26. November 2016 20:00 Sparkassen-Arena

Thorsten Havener "Der Körpersprache Code"

Die SZ bezeichnete ihn als "angehendes Weltwunder". Havener kriegt sie alle und macht auch vor Prominenten keinen Halt: Nicht nur Sonja Zietlow, Atze Schröder, Johannes B. Kerner oder Stefan Raab hat er schon in die Köpfe geschaut. Havener errät streng geheime PIN-Nummern und weiß genau, wohin Sie in den Urlaub fahren. "Wie hat er das bloß gemacht?" Diese Frage stellt sich zwangsläufig jeder, der ihn live erlebt. Havener fasziniert und macht fassungslos. Dabei schaut er einfach nur genauerhin! Er ist einer der größten Entertainer Deutschlands und ein Meister seines Fachs: 20 Jahre Bühnenerfahrung und Experte unserer alltäglichen Körpersprache – dem Körperlesen. Wohin zeigen die Füße? Hat die Augenbraue gezuckt? Und was sagt uns dieses Lächeln? Gewinner sind die Zuschauer, denn sie sind die eigentlichen Stars des Abends. Oder wie ist es möglich, dass eine Zuschauerin aus umgedrehten Polaroids zielsicher das Foto ihres Liebsten auswählt? Und woher weiß ein beliebiger Gast, was Havener unter seinem Hemd trägt? Thorsten Havener liebt sein Publikum und das große Spiel – und genau das ist Der Körpersprache-Code! "Ich will, dass die Leute nach der Show sagen: Ich weiß zwar nicht, was es war, aber es hat mir einen Riesenspaß gebracht – und ab morgen achte ich besser auf die nonverbalen Signale meiner Mitmenschen", erklärt Havener selbst augenzwinkernd. Nie hat Körpersprache mehr Spaß gemacht!
Details
Donnerstag, 15. Dezember 2016 20:00 Sparkassen-Arena

Martin Rütter - nachSITZen

DIE NEUE LIVE-TOUR MIT MARTIN RÜTTER

WWW.MARTIN-RUETTER-LIVE.DE

Der Dogfather der Hundeerziehung ist wieder da. In seinem neuen Live-Programm „nachSITZen“ öffnet Martin Rütter die Tür zum bellenden Klassenzimmer. Der Mann für alle Felle bittet zum tierisch-menschlichen Nachhilfeunterricht. Denn noch sind viel zu viele Fragen offen: Herr Rütter, kann es sein, dass mein Hund Burn-out hat? Oder einfach nur totale Langeweile? Herr Rütter, leidet mein Hund tatsächlich an ADHS? Oder ist er vielleicht hochbegabt? Herr Rütter, ist mein Hund überhaupt Fleischfresser? Oder längst eingefleischter Vegetarier? Martin Rütter liefert die passenden Antworten. Denn er weiß: Bevor aus hilflosen am Ende hoffnungslose Hundemenschen werden, kann es in seiner neuen Live-Show nur heißen: nachSITZen. Damit wir begreifen, wer bei wem unter dem Pädagogen-Pantoffel steht. Martin Rütter durchschaut die Spielchen der Vierbeiner und erkennt die Schwächen der Zweibeiner. Er widmet sich der alltäglichen Zerreißprobe, wenn Hasso wieder an der Leine zieht – und an den Nerven seines Menschen zerrt. Er befasst sich mit dem Phänomen, warum Fiffi immer fetter wird, wobei doch Frauchen angeblich nur auf Biofutter schwört. Martin Rütter begibt sich mit seinem Publikum auf eine einzigartige Exkursion durch die Hundehütten dieser Nation. Tiefenpsychologisch. Schonungslos ehrlich. Gnadenlos witzig.

In seinem neuen Live-Programm „nachSITZen“ lädt Martin Rütter zum ganz speziellen Herrchensprechtag. Damit wir endlich kapieren, was in der Beziehung von Mensch und Hund wirklich abgeht.
Details