Granada - Jetzt spielt's Granada

In der liveBOX

 

Wenn Bilderbuch David Bowie ist und Wanda die Rolling Stones, dann sind Granada wohl die Beatles.

Jetzt spielt´s Granada. Am 11.11. erscheint das selbstbetitelte Debutalbum der Band „Granada“ in Deutschland. Mit einer Menge Wortwitz besingt die Band auf österreichisch den Wunsch, in die Südsee zu reisen, dass ihnen Palmen am Balkon lieber sind als eine Reise nach Italien, dass aber im Grunde alles, wie die Österreicher so gerne sagen, „Eh ok“ ist. Dabei grantelt die Band mit einer guten Dosis Humor, ohne jemals platt oder langweilig zu werden. Musikalisch bewegt sie sich zwischen Rock n´Roll Elementen a la The Strokes, The Hives, Vampire Weekend und Anleihen an klassischem Songwritertum wie STS.

Großartiges Songwriting, catchy Gesang und so dermaßen frisch, dass es so schon lange nicht mehr gehört wurde. Das Projekt hält sich an keine Konventionen und strahlt vor Selbstbewusstsein. Das Album wurde produziert von Sportfreunde Stiller Produzent Oliver Zülch. Und eben jene nehmen Granada auch mit auf Tour durch Deutschland.

Granada hat bereits vor erscheinen einer Album VÖ alle ihre Tour-Termine im März ausverkauft und mit dem Billy Joel Cover „Wien wort auf di“ in Liebhaberkreisen einen Song geliefert, der bereits knapp 80.000 Klicks auf Youtube hat und die Absurdität des sich Stressens behandelt. Mit „Pina Colada“ hatten sie einen schrulligen Indie-Sommerhit der anderen Art. Das Album zeigt nun alle Facetten der fünf jungen Musiker auf. So charmant hat schon lange niemand mehr ein Akkordeon in einen klassischen Rocksound verpackt.

Süddeutsche Zeitung: „Fenster noch mal auf, Lautsprecher aufs Fensterbrett und dann die ganze Nachbarschaft mit Granada beschallen. Die Nachbarn haben es verdient. Und Granada erst recht.„

Wiener Zeitung: „Wanda war gestern - jetzt spielt's Granada“


09.03.17